Erfolgssplitter: Aphorismen und Zitate zum Themenbereich Erfolg


:: Glück

 

 

Heinrich Heine
"Das Glück ist eine leichte Dirne, sie weilt nicht gern am selbem Ort."

Johann Nepomuk Nestroy
"Das Glück ist eine leichtfertige Person, die sich stark schminkt und von der Ferne schön ist."

Johann Wolfgang von Goethe
"Das wahre Glück ist die Genügsamkeit, und die Genügsamkeit hat überall genug."
*
"Das höchste Glück ist das, welches unsere Mängel verbessert und unsere Fehler ausgleicht."

Oswald Spengler
"Tiefes Glück ist Gegenwart ohne Denken."

Friedrich Wilhelm Nietzsche
"Was ist Glück? - Das Gefühl davon, dass die Macht wächst, dass ein Wioderstand überwunden wird."

Horaz
"Glück ist, wenn das Pech die anderen trifft."

Novalis
"Glück ist Talent für das Schicksal."

Seneca
"Glück ist die Fähigkeit zum Verzicht."

Henrik Ibsen
"Glück ist vor allem die ruhige, frohe Gewissheit der Unschuld."

Arthur Schnitzler
"Alles, was die Seele durcheinander rüttelt, ist Glück."

Prentice Mulford
"Glück ist: sich leben spüren, sein ganzes Ich - in jedem Augenblick, an jeder Stelle, wo es auch stehen mag."

Samuel Johnson
"Glück ist die Vielfalt der Bewusstseinsinhalte."

Sigmund Freud
"Glück ist die Erfüllung von Kinderwünschen."

Voltaire
"Das Glück ist nur ein Traum und Schmerz ist wirklich."

Henry David Thoreau
"Tun zu können, was man gerne tut, bedeutet Freiheit. Das gerne zu tun, was man tut, bedeutet Glück."

Aristoteles
"Glück ist Selbstgenügsamkeit."

Arthur Schopenhauer
"Kommt zu einem schmerzlosen Zustand noch die Abwesenheit der Langeweile, so ist das irdische Glück im wesentlichen erreicht."

Blaise Pascal
"Das ganze Glück des Menschen besteht darin, bei anderen Achtung zu geniessen."

Cicero
"Das Bewußtsein eines erfüllten Lebens und die Erinnerung an viele gute Stunden sind das größte Glück auf Erden."

Daniel Spitzer
"Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter kleinen Freuden zusammengesetzt ist."

Jean Paul
"Das Glück des Lebens besteht nicht in einzelnen zuckenden Blitzen - tausend Blitze machen noch keinen Tag -, sondern in reiner, steter, milder Heiterkeit."

Johann Jakob Wilhelm Heinse
"Das Glück des Lebens besteht in der Abwechslung; die größte Mühseligkeit selbst wird dadurch zum Vergnügen. Immerwährende einerleie Freude wird bald Pein."

August Kotzebue
"Das Glück ist eine Sklavin des Fleißes."

1 2 3 4 5 6

 

Start | Kontakt | Impressum | | ©2016 Erfolgssplitter